Datenschutzerklärung Gefahrenabwehr und Straf-u. Ordungswidrigkeitenverfolgung

Transparenz- und Informationspflichten nach § 50 Niedersächsisches Datenschutzgesetz (NDSG)

hier: Gefahrenabwehr und Straf- und Ordnungswidrigkeitenverfolgung

Die niedersächsische Polizei verarbeitet personenbezogene Daten im Rahmen ihrer Aufgabenerfüllung. Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Das sind beispielsweise Angaben zu Ihrer Person aber auch zu Sachverhalten, mit denen Ihre Person in Verbindung steht.

Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

Polizeidirektion Braunschweig
Der Polizeipräsident
Michael Pientka
Friedrich-Voigtländer-Str. 41

38104 Braunschweig

Tel. 0531/476-0 (Vermittlung)

E-Mail

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Polizeidirektion Braunschweig
Behördlicher Datenschutzbeauftragter Ralf Steffen
Friedrich-Voigtländer-Str. 41
38104 Braunschweig

Tel. 0531/476-1062

E-Mail

Allgemeine Informationen

Ihre personenbezogenen Daten werden im Rahmen der polizeilichen Aufgabenerfüllung zu der Verhütung, Ermittlung, Aufdeckung, Verfolgung oder Ahndung von Straftaten und Ordnungswidrigkeiten, einschließlich des Schutzes vor und der Abwehr von Gefahren für die öffentliche Sicherheit verarbeitet. Die Polizei verarbeitet personenbezogene Daten, die sie entweder bei Ihnen selbst oder bei Dritten erhoben hat.

Die Daten werden im Einklang mit den einschlägigen datenschutzrechtlichen Vorschriften verarbeitet. Zu anderen als den genannten Zwecken werden Ihre personenbezogenen Daten nur weiterverarbeitet, wenn es eine gesetzliche Grundlage für die jeweilige Datenverarbeitung gibt.

Hinweise auf Ihre Rechte als betroffene Person

Soweit Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden, haben Sie diesbezüglich im Grundsatz das Recht auf Auskunft (§ 51 NDSG).

Bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung (§ 52 NDSG).

Sie haben das Recht, bei der zuständigen Aufsichtsbehörde Beschwerde einzulegen:

Die Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen
Prinzenstraße 5
30159 Hannover

Telefon: 0511-120 4500

E-Mail: poststelle@lfd.niedersachsen.de

Stand: Februar 2019

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln