PKW-Fahrerin/PKW-Fahrer (m/w/d) gesucht

Bei der Polizeiinspektion Wolfsburg, Heßlinger Str. 27, 38440 Wolfsburg sind aktuell zwei Arbeitsplätze zum nächstmöglichen Zeitpunkt in der Entgeltgruppe 4, Fallgruppe 4, Teil III, Nr. 2.2 der Entgeltordnung als

PKW-Fahrerin/PKW-Fahrer (m/w/d)

unbefristet zu besetzen.

Die Bewerbungen externer Bewerberinnen und Bewerber werden im Auswahlverfahren erst berücksichtigt werden können, sofern der Arbeitsplatz nicht durch interne Bewerberinnen und Bewerber besetzt werden kann.

Die Fahrertätigkeiten bewegen sich im Rahmen des PKW-Fahrer-Tarifvertrages der Länder, d. h. neben den reinen Fahrertätigkeiten wie Personenbeförderung, Kurierfahrten, Materialtransporten, Fahrzeugüberführungen und Fahrten mit Sonderfahrzeugen, fallen unter anderem auch Vor- und Abschlussarbeiten wie z. B. Fahrzeugwartungs- und Fahrzeugpflegetätigkeiten an. Hiermit verbunden sind unter Umständen auch schwere körperliche Arbeiten.

Die Aufgabenerledigung erfolgt grundsätzlich im Rahmen fester Arbeitszeiten. Bei besonderen Lagen, z. B. Sonder- und Großeinsätzen, fallen auch Arbeitszeiten über den üblichen Rahmen hinaus an.

Vorausgesetzt wird der Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis der Klasse B. Wünschenswert wären ebenfalls die Fahrerlaubnisse für die Klassen A, BE, C1, C1E und D1. Eine abgeschlossene Ausbildung im Bereich Kraftfahrzeuge z.B. als Kfz-Mechaniker / Kfz-Mechatroniker bzw. eine mehrjährige einschlägige Berufserfahrung als Fahrzeugpfleger/Fahrzeugpflegerin oder Helfer/Helferin für Fahrzeugbau und -instandhaltung ist Voraussetzung.

Im Weiteren werden eine ausgeprägte Teamfähigkeit, ein hohes Maß an Sorgfalt und Verantwortungsbewusstsein von Ihnen erwartet.

Für weitere Informationen zum arbeitsplatzbezogenen Aufgabenfeld steht Ihnen für die PI Wolfsburg Herr Gronert, Tel.: 05361/4646-261 zur Verfügung. Fragen zur arbeitsvertrags- und tarifrechtlichen Ausgestaltung kann Ihnen Herr Wiegand, Dezernat 13.2-Tarif, Tel.: 0531/476-1331 gern beantworten.

Der Arbeitsplatz ist grundsätzlich teilzeitgeeignet (Job-Sharing). Im Hinblick auf die Vereinbarkeit von Beruf und Familie sind individuelle Arbeitszeitmodelle und eine flexible Regelung möglich.

Schwerbehinderte Bewerberinnen/Bewerber werden nach den gesetzlichen Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt.

Für Ihre Bewerbung nutzen Sie bitte das Onlinebewerbungsverfahren des Karriereportals Niedersachsen bzw. klicken Sie auf den unten stehenden Link „jetzt online bewerben".

https://karriere.niedersachsen.de/stellenangebote

Stellennummer: B74704

Bewerbungsschluss ist der 12.02.2020.

Sollten Sie das Onlinebewerbungsverfahren nicht nutzen können, richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bitte an die Polizeidirektion Braunschweig, Dezernat 13.2-Tarif, Friedrich-Voigtländer-Straße 41, 38104 Braunschweig.

Wir bitten Sie, uns in diesem Fall von Ihren Bewerbungsunterlagen nur Kopien einzureichen, da wir diese aus Kostengründen nicht zurücksenden. Sofern die Rücksendung der Unterlagen gewünscht wird, ist der Bewerbung ein frankierter und adressierter Rückumschlag beizufügen.

Informationen gem. Art. 13 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) für Bewerberinnen und Bewerber finden Sie unter

www.pd-bs.polizei-nds.de/wir_ueber_uns/karriere_bei_polizei/stellenangebote/

Sämtlicher Schriftverkehr erfolgt ausschließlich elektronisch! Bitte achten Sie daher auf eine korrekte Angabe Ihrer Mailadresse und im Weiteren auf Ihr Postfach sowie ggf. Ihren Spamordner.

Sind oder waren Sie bereits im öffentlichen Dienst beschäftigt, erklären Sie bitte in Ihrer Bewerbung das Einverständnis zur Einsicht in Ihre Personalakte unter Nennung der Ansprechperson in der zugehörigen Personalstelle.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln