Schwere Körperverletzung - wer kennt den jungen Mann?

Nach schwerer Körperverletzung zum Jahreswechsel 2017/2018 sucht die Polizei den abgebildeten Tatverdächtigen


Unbekannter Täter zur schweren Körperverletzung in der Silvesternacht 2017/2018  
Unbekannter Täter zur schweren Körperverletzung in der Silvesternacht 2017/2018
In der Silvesternacht 2917/2018 kam es auf dem Schlossplatz in Braunschweig zu zwei schweren Körperverletzungen.

Durch Silvesterfeuerwerk verloren eine 20-jährige junge Frau und ein 49-jähriger Mann ihre Sehkraft jeweils auf einem Auge vollständig bzw. bis auf 3 %.

Nach mehreren vergeblichen Zeugenaufrufen meldete sich im November 2018 ein Mann, der etwas zu dem Geschehen sagen konnte.
Nach dessen Aussage wurde das Phantombild eines bislang unbekannten Tatverdächtigen gefertigt. Das Bild gab das Amtsgericht Braunschweig zur Veröffentichung frei.

Demnach hatte der ca. 16 Jahre alte, ungefähr 170 - 175 cm große schmale Jugendliche gemeinsam mit einer anderen Person Raketen horizontal in die Menschenmenge geschossen.
Der gepflegt wirkende junge Mann mit blonden mittellangen Haaren trug eine auffallend blaue Steppjacke und hatte vermutlich einen Rucksack bei sich.

Wer Hinweise auf den Gesuchten geben kann wird gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer 0531 / 476 - 2516 in Verbindung zu setzen.

Für Hinweise, die zur Ergreifung des Täters führen, wurde von der Polizeidirektion Braunschweig eine Belohnung von bis zu 1000,- Euro ausgelobt.

Über die Zuerkennung und Verteilung der 1000,- Euro wird unter Ausschluss des Rechtsweges entschieden. Sie ist ausschließlich für Privatpersonen bestimmt; Amtsträger, zu deren Berufspflicht die Verfolgung von Straftaten gehören, sind von der Belohnung ausgenommen.



zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln